Über Pro Pet


Ganz nach dem Motto „Ist der Hund glücklich, ist es der Mensch auch“, helfe ich Ihnen dabei, Ihrem Hund Gutes zu tun. So kann ein harmonisches, problemloses Miteinander von Mensch & Tier ermöglicht werden. Mein Einsatzgebiet ist vielfältig, denn Bewegung, Ernährung, Wellness & Training führen im Gesamten zu einem glücklichen Tierleben!

So kann ich Ihnen helfen:

Alltag: Ich zeige Ihnen, wie Sie einen nervösen, ängstlichen, hyperaktiven Hund in das Familienleben eingliedern können.

Artgerechte Ernährung: Angebot an hochwertigen Futtersorten – ich helfe Ihnen gerne das richtige Futter zu finden.

BARF Rezeptpläne: Individuell zusammengestellte Rezepte für Ihren Vierbeiner

Beratung und Begleitung bei Ernährungsumstellung

Energetische Arbeit in Form von Kinesiologischer Testung

Flexibler Einsatzort:

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Telefon: 0699/1760 95 92 oder pro-pet@hotmail.com

Zum Kontaktformular

"Als Coco bei uns ankam, zog sie fürchterlich an der Leine, bellte andere Hunde an, und Menschen wollte sie permanent anspringen. Nach jedem Spaziergang waren wir völlig fertig und schweißgebadet. Doch zum Glück bekam ich dann den Tipp mal Hundetrainerin Doris Rigby zu kontaktieren. Perfekt, ein Lichtblick dachte ich. Nach nur ein paar Trainingseinheiten wurde es immer leichter. Doris erklärte uns die Hundesprache, zeigte uns Bindungsübungen, und lehrte uns viel über unseren Hund. Sie nahm uns die Angst und gab uns immer Hoffnung. Dieses ganze Verhalten war einfach nur Unsicherheit und fehlendes Vertrauen. Nach einem halben Jahr täglichem Training und Liebe vertraute uns Coco und wir ihr. Wir gaben sie nie wieder her :) Nun ist sie 12 Jahre alt, und ein glücklicher Hund mit glücklichen Hundebesitzern. Danke Doris!"

Babsi & Andi, zufriedene Kunden

Über mich


Mein Name ist Doris Rigby und schon als Kind war klar: "Ich werde mit Tieren arbeiten!"

Jedes verletzte oder verwaiste Tier habe ich mitgenommen und versorgt.
So leben in meinem Haushalt die beiden 19-jährigen Kater Mucki und Nicki, der Border Collie Mix Marley und die bulgarische Hirtenhündin Carla (auch liebevoll Krawallmaus genannt).

Durch meine Ausbildung zur Tierenergetikerin, meinen Weiterbildungen im Trainingsbereich, sowie der artgerechten Ernährung für Tiere, habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Meine feinfühlige Art hilft mir, einen Zugang zum Tier zu finden, meine fachlichen Kompetenzen runden das Angebot ab.

Die Liebe zu Tieren und deren Wohlbefinden hat mich auch in den Tierschutz geführt, wo ich ehrenamtlich Tierheime unterstütze, und stellvertretende Obfrau des Vereines AUSTRIA FOR ANIMALS – Hundehilfe International e.V. bin.

Ich freue mich auf Sie und ihren vierbeinigen Liebling!

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

"Bevor wir damit anfingen Mac's Hundefutter zu füttern, litt Charlie häufig an Durchfall und einer Ohrenentzündung. Ca. zwei Wochen nach der Futterumstellung waren diese Probleme vorbei. Wir sind sehr zufrieden damit, und bleiben auch dabei!"

Eine zufriedene Kundin

Tätigkeitsbereiche


Tierenergetik/Kommunikation

Kinesiologische Testung – (nach Klinghardt und Kiefer Methode)

Hiermit erkunde ich mentale Befindlichkeitsstörungen, und unterstützte Ihren Vierbeiner beim Auflösen von mentalen Blockaden.
Eine wundervolle Arbeit, vor allem bei Tieren die eine schwere Vergangenheit hinter sich haben, oder bei Problematiken in einem Mehrkatzenhaushalt.
Die Tierkommunikation ermöglicht mir Störfaktoren herauszufinden, und Ihrem Liebling individuell Hilfestellung anzubieten.

Ernährungsberatung

Sie suchen das ideale, schmackhafte Futter, möchten gerne BARFEN, oder ihr Hund hat Probleme mit dem jetzigen Futtermittel?

Mein Hauptaugenmerk liegt in der artgerechten, gesunden, ausgewogenen Ernährung.
Ich unterstützte Sie gerne mit individuellen Futterplänen, um Ihren Hund bestmöglich zu helfen. Dabei arbeite ich in Kooperation mit mehreren Tierärzten, und begleite Sie durch spezielle Futtermittelumstellungen, um die Lebensqualität Ihres geliebten Vierbeiners zu verbessern.

Auch individuelle BARF Futterrezepte erstelle ich sehr gerne für Sie.

Ich biete Ihnen des Weiteren bedarfsgerechte und wohlschmeckende Futtermittel aus meinem umfangreichen Sortiment an, welches bequem direkt zu Ihnen nach Hause geliefert wird.

Hundecoach/-trainer

Durch private Weiterbildungen habe ich eine Trainingsmethode erlernt, die Hunden und Besitzern in tierschutzgerechter, verständlicher, artgerechter Form Hilfestellung im Alltag und bei Problemen bietet.

Mein Spezialgebiet sind Angsthunde und Hunde aus zweiter Hand bzw. dem Auslandstierschutz – hier erarbeite ich spezielle Trainingsformen um ihnen individuell zu helfen.

Diese Ausbildung habe ich durch ehrenamtliche Arbeit im Tierheim Franziskus, Voitsberg und Tierheim Sonnhof, Lanzenkirchen verfeinert.
Durch meine zusätzliche ehrenamtliche Tätigkeit im Auslands-Tierschutz, habe ich die Qualifikation erlernt, mit Problemhunden zu arbeiten, und diese in einen normalen Alltag zu integrieren.

Katzencoach

Hilfe bei Katzen die gerne mal ins Zuhause markieren, oder bei Auseinandersetzungen mit anderen Haustieren.

Ernährungsberatung für Katzen

"Nachdem unsere geliebte Ronja von einem Auto ins Regenbogenland befördert wurde, begannen bei Luise Durchfall, Juckreiz, und massiver Haarausfall. Sie hatte am Rücken nur mehr schütteres Fell, und am Bauch leckte sie sich wund. Es half kaum etwas, und wenn, dann nur kurz. Nachdem ich von Doris' Arbeit erfahren habe, bat ich sie mit Luise zu arbeiten - mit unglaublichem Erfolg! Nach einigen Tagen wurde der Kot fest, der Juckreiz reduzierte sich, und in Folge begann ihr Fell wieder zu wachsen. Sie hat nun wieder ein dichtes, glänzendes Fell, und genießt ihr Katzenleben! Vielen herzlichen Dank!!!"

Eine zufriedene Kundin

Ausbildung


  • 2011

    Psychologie Hund

  • 2011

    Psychologie Katze

  • 2012

    Dipl. Tierernährungsberater

  • 2012

    Diplomierte Tier-Kinesiologin

  • 2013

    Tierenergetikerin

  • 2013

    Führungsseminar dog-connection



(Meine Angebote und Tätigkeiten übe ich nur an gesunden Tieren aus – ich ersetze keinen Tierarzt oder Fachpersonal)

Erfolgsgeschichten




Yaro

Wir haben Yaro vom Sonnhof Tierheim in Niederösterreich. Doris hat ihn schon bei seiner Ankunft in Österreich betreut. Er war ca. 1 Jahr alt wie wir ihn bekommen haben. Bis jetzt ist er ein absoluter Traumhund. Wir waren im August 1 Woche Urlaub, hatten Yaro ununterbrochen bei uns. Als wir wieder zu Hause waren, wollte er sich nicht an das wieder alleine sein gewöhnen. Er kratzte uns die ganze Mauer beim Eingangsbereich weg. Ich rief zuerst eine Freundin an die ein Tierheim leitet. Sie gab mir eine Telefonnummer von einer Hundetherapeutin die ich dann gleich anrief. Sie sagte zu mir ich dürfte Yaro nicht mehr alleine lassen, ich sollte mich um eine Tierpension für Ihn umsehen. Sie meinte die Therapie wird 2-3 Monate dauern. Ich war sehr verzweifelt, weil ich nicht mehr wusste was ich tun sollte. Ich kam auf die Idee Doris anzurufen und um Hilfe zu bitten. Sie beruhigte mich und arbeitete mit Yaro über Tierkommunikation – sie sagte mir welche Bachblüten helfen würden. Am nächsten Tag war es schon viel besser! Mit Ihrer Hilfe, und Ihren Angaben am Telefon trainierten wir mit Yaro – eine Woche später war er wieder der Alte!

Danke liebe Doris für Deine Hilfe!

Bernadette Vogl Dobl



Lissy

Lissy kommt ursprünglich aus Ungarn, wo sie die meiste Zeit auf der Straße lebte und leider nicht gut behandelt wurde, sie hatte zwar einen "Besitzer" (wenn man diesen Menschen überhaupt so nennen darf), jedoch kümmerte der sich nicht um sie. Zum Fressen bekam sie - wenn überhaupt etwas - Weizenprodukte, wie altes Brot, Semmeln etc. Durch diese ständige falsche Ernährung hat sie heute leider eine chronische Gastritis. Diese haben wir mit dem Barfen gut im Griff. Es gibt immer wieder Rückschläge, bessere und schlechtere Tage, bisher war es ein sehr langer, schwieriger, anstrengender, tränenreicher, nervenaufreibender Weg, doch nun geht es ihr gut und wir konnten mit der Hilfe von Doris gezielt auf ihre Bedürfnisse eingehen und Lissy somit positiv unterstützen.

Danke dir vielmals dafür!!!

LG Karin & Lissy



Coco

Als Coco bei uns ankam, zog sie fürchterlich an der Leine, bellte andere Hunde an, und Menschen wollte sie permanent anspringen. Nach jedem Spaziergang waren wir völlig fertig und schweißgebadet. Doch zum Glück bekam ich dann den Tipp mal Hundetrainerin Doris Rigby zu kontaktieren. Perfekt, ein Lichtblick dachte ich. Nach nur ein paar Trainingseinheiten wurde es immer leichter. Doris erklärte uns die Hundesprache, zeigte uns Bindungsübungen, und lehrte uns viel über unseren Hund. Sie nahm uns die Angst und gab uns immer Hoffnung. Dieses ganze Verhalten war einfach nur Unsicherheit und fehlendes Vertrauen. Nach einem halben Jahr täglichem Training und Liebe vertraute uns Coco und wir ihr. Wir gaben sie nie wieder her :) Nun ist sie 12 Jahre alt, und ein glücklicher Hund mit glücklichen Hundebesitzern.

Danke Doris!

Babsi & Andi



Chili

Liebe Doris!

Ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken...auch im namen von unserem kater Chili. 😊 Aufgrund einer Empfehlung einer Freundin, hab ich mich an dich gewendet. Unser 1-jähriger Kater Chili hatte eine Lungenentzündung und kaum mehr etwas gefressen. Selbst nach Beendigung der Antibiotikatherapie kam kein Appetit mehr so richtig auf bei ihm - bis du uns besucht hast.....
Du hast mir die Augen geöffnet in Sachen Ernährung, und mir Tips gegeben, worauf ich beim Futterkauf achten muß. Sogleich haben wir die Nahrung umgestellt, und plötzlich frißt er und frißt und frißt...😊😍 Er hat alles aufgeholt, ihm geht es prächtig! Auch hast du uns geholfen ihn nach der Medikamentengabe wieder "gscheit zu pushen" mit Bachblüten usw..
Ein riesengroßes Dankeschön an dich! Du hast uns wirklich sehr geholfen und stehst uns auch jetzt noch für kleine Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Schön dass wir dich kennenlernen durften! Wünsch dir weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße

Karin und Chili



Abilou, Mini + Mona

Hallo liebe Leute, wir sind ein Dreierrudel aus Ternitz und leben bei einer vierköpfigen Familie.
Wir würden gerne unsere Geschichten erzählen, und auch, wie Doris geholfen hat, unseren Besitzern unsere Eigenheiten ein wenig näher zu bringen. Aber dazu im Einzelnen:

Ich bin Abilou. Ich bin ein Kuvasz, also ein ungarischer Herdenschutzhund. Ich war der erste in meiner Familie und bin schon bei Ihnen, seit ich ein Welpe bin. Der Ruf meiner Rasse ist oft nicht so gut, aber ich gebe mein Bestes, um dies hierzulande zu ändern. Meine Besitzer haben viel Zeit investiert, mit mir zu arbeiten, trotzdem habe ich die eine oder andere Eigenheit behalten. Ich bin ein großer und ziemlich schwerer Vertreter meiner Rasse, vergesse dies aber manchmal, wenn meine Besitzer mit mir spazieren gehen. Da muss ich nämlich aufpassen, dass ihnen nichts passiert, und somit gehe ich halt bei anderen Hunden erst mal in Kampfstellung und belle sie an, damit sie ja nicht zu nahe kommen, was mein Frauchen aber meist nicht so gut findet. Sie meint immer, sie möchte in Ruhe mit mir spazieren gehen, weshalb Sie Doris zur Hilfe gerufen hat. Ich glaube sie versteht mich und die Eigenheiten meiner Rasse, denn es ist mir von Natur aus gegeben, Dinge zu überblicken und selbst zu regeln. Doris hat meinem Frauchen dann gelernt, im Umgang mit mir lockerer zu sein, nur ehrlich gesagt, kriegt sie das immer noch nicht jedes Mal hin. Prinzipiell bin ich ein gutmütiger großer Bär und tue keinem was, nur wenn ich das Gefühl habe, mein Rudel könnte in Gefahr sein, stelle ich mich davor und verteidige es. Durch Doris hab ich gelernt, meine Verantwortung größten Teils an meine Besitzer abzugeben. Frauchen bemüht sich da wirklich sehr.

Ich bin Mini. Ich bin ein kleiner 12 kg schwerer Pulimix aus einem ungarischen Tierheim. Mein Frauchen hat mich vor vier Jahren von dort geholt. Trotz vieler Bemühungen von Seiten meines Rudels, habe ich es sehr lange nicht geschafft, Ihnen zu vertrauen, auch jetzt fällt mir das nicht immer leicht, da ich mein Leben davor auf der Straße verbracht habe, und für mich selbst verantwortlich war. Hier bei meiner Familie in Ternitz habe ich schnell gemerkt, dass ich mich zu hundert Prozent auf meinen großen Kumpanen verlassen kann, ich muss nur kurz mal ein bisschen aufmüpfig sein, schon eilt er mir zur Hilfe. Trotzdem war ich immer traurig, bis meine Familie voriges Jahr sogar geglaubt hat, dass sie mich einschläfern müssen, weil ich krank geworden bin. Was sie nicht wussten war, dass ich einfach nur traurig war, weil meine Vergangenheit noch immer in mir gearbeitet hat, mein Leben davor war nicht einfach. Als meine Besitzer dann Doris zur Hilf geholt haben, konnte ich endlich jemandem meine Geschichte erzählen, sie hat mit mir auf einem Weg kommuniziert, der es möglich gemacht hat, verstanden zu werden und sie konnte mit Energetik meine Blockaden lösen. Seitdem bin ich viel glücklicher, meine Familie und auch mein Rudel profitiert davon, ich habe begonnen zu vertrauen. Bemerkbar macht sich das bei meiner Familie dadurch, dass ich nicht mehr so gestresst bin, und auch wenn ich gerne alles im Blick habe und über alles Bescheid wissen will. Ich habe mehr Ruhe gewonnen, und mittlerweile hab ich auch schon viele Unarten abgelegt, an denen meine abseitiger bisher verzweifelt sind. Ein kleiner aufmüpfiger Knopf bin ich immer noch, aber Doris sagt, dass das auch teilweise meiner Rasse zuzuschreiben ist. Alles in allem hat mir Doris mit ihrer energetischen Arbeit ermöglicht, von meinen Besitzern und auch meinem Rudel besser verstanden zu werden, ich bin jetzt gelöster, konnte meine Trautigkeit überwinden, die mich vorher fast todkrank gemacht hat. Doris hat mir mit Bachblüten und Energetik meine Lebensfreude zurück gegeben.

Ich bin Mona. Ich bin das Bernhardinermädchen dieses Rudels. Mich hat die Familie vor fast einem Jahr aus dem Tierheim in Ternitz geholt. Ich hatte immer schon sehr viel Angst, weil ich noch ziemlich jung bin und bisher niemandem vertrauen konnte. Der ganze Alltag hat mir anfänglich Angst gemacht, ich traute mich keine Stiegen zu steigen, Auto fahren war eine Qual und auch spazieren gehen war für mich nicht lustig, weil ich panische Angst vor Radfahrern, Rollerskatern und auch manchmal Vor Spaziergängern habe. Ich wollte dann flüchten, was bei meinem Gewicht von über 40 kg oft eine Herausforderung für meine Besitzer war, denn sie hatten ja noch meine zwei „Brüder“, die dann auch immer versucht haben, mir zu helfen, was dann immer in einem riesen Tohuwabohu endete. Als Doris kam, hat sie mit Energetik unreinem auf mich zugeschnittenen Training meinen Besitzern gezeigt, wie sie in Situationen, vor denen ich Angst habe, besser mit mir umgehen können. Sie haben gelernt, mich auf Begegnungen mit Radfahrern vorzubereiten und umsichtiger zu sein, damit ich jederzeit weiß, was auf mich zukommt. Diese Umsichtigkeit von meinen Besitzern hat mich Vertrauen gelehrt und ich gehe jetzt schon wesentlich lieber spazieren, weil ich nicht mehr ständig Angst haben muss, dass mir etwas schlimmes passiert.

Letztendlich können wir als komplettes Rudel nur danke sagen für deine Arbeit, liebe Doris, weil durch deine Arbeit unser Rudel zusammengewachsen ist und du uns offengelegt hast, das auch die Vergangenheit von uns Hunden einen großen Teil unserer Gegenwart ausmacht. Nur durch Aufarbeitung und löschen unserer Vergangenheit ist es möglich unsere Zukunft zu ändern und so zu einem harmonischen Rudel zu werden.

Vielen Dank für deine Bemühungen auch von Gerhard und mir, denn durch deine Arbeit mit uns ist es uns möglich unseren „Hundehaufen“ besser zu verstehen und so angemessen mit Ihnen arbeiten zu können.



Pablo

Hallo Doris!

Danke dir vielmals, du hast uns sehr geholfen.
Wir bekammen Pablo als Welpe, mit 3 Jahren fingen die Probleme an, volle Ohren, schlimmen Juckreiz und immer am Pfoten schlecken. Es hieß Futtermittelallergie! Wir haben verschiedene Futtersorten ausprobiert nichts hat geholfen. Im August 2017 bekam er dann noch ein Blut-Ohr, ich war richtig am verzweifeln und dachte mir, die einzige möglichkeit wäre noch das Hyperallergen Futter von der Tierärztin, am Anfang sah alles super aus, dann fing nach ein Monat alles wieder von vorne los. Und er nahm viel an Gewicht zu. War noch mehr am verzweifeln. Dann wurde mir gesagt ich soll mal Doris anrufen, sie könne mir weiter helfen. Wir machten uns einen Termin aus, sie testete ihn aus. Stellte mir einen Futterplan zusammen, am gleichen Tag stellte ich das Futter um auf Rinti Gans mit Kartoffel. Ich muss sagen ich bin richtig glücklich und Pablo auch. Der Juckreiz wurde immer weniger, die Ohren schauen sauber aus und das Pfoten schlecken ist auch vorbei. Langsam wird das Fell auch wieder schön und das Gewicht werden wir auch wieder runter bekommen. Wir danken dir vielmals!

Liebe Grüße

Jenny und Pablo



Ricco

Vor knapp einem Jahr haben wir unverhofft Familienzuwachs bekommen. Meine Nichte hatte uns gefragt, ob wir einen kleinen süßen schwarzen Hund bei uns aufnehmen würden, da sein Besitzer ins Ausland übersiedeln musste. Der kleine schwarze Hund mit Namen Ricco war in Wirklichkeit ein Labrador-Mix, zu diesem Zeitpunkt ca. 6 Monate und noch etwas kleiner, mittlerweile jedoch kniehoch. Zumindest die Beschreibung schwarz war richtig. Auch von süß war anfangs noch wenig zu erkennen, da er extrem aufgedreht und unruhig war … und in gewissen Situationen sehr ängstlich. Was uns jedoch aufgrund seiner Vorgeschichte nicht wunderte … als Hundewelpen ausgesetzt gefunden, von der Finderin auf „Will haben“ vermittelt, dann in einer Einzimmerwohnung, … Ricco war somit zu Beginn eine große Herausforderung. Eine Bekannte unserer Familie hatte uns jedoch einen tollen Tipp gegeben … „Wendet euch doch an Doris Rigby, eine ausgebildete Hundetrainerin.“ Gesagt, getan. Doris hatte glücklicherweise sehr spontan Zeit und kam auf einen Trainingstermin zu uns vorbei. Schon in der ersten Stunde hat sie es geschafft aus dem unruhigen schwarzen Hund den kleinen liebevollen, verspielten und intelligenten Ricco herauszuholen. Die größte Herausforderung für mich war, Ricco das Autofahren schmackhaft zu machen, davor hatte er riesen große Angst und es war jeden Tag harte Arbeit, ihn in den Kofferraum zu bekommen. Mit viel Geduld und vielen Tipps von Doris (sie war sogar einmal mit Ihren Hunden bei mir, um Ricco zu zeigen, wieviel Spaß es macht, ins Auto zu springen) steigt er nun freiwillig ins Auto ein. Eine große Unterstützung war mir Doris auch bei der Annäherung meiner beiden Katzen mit Ricco. Er liebt es zu spielen und Katzen sind besonders spannende Spielkameraden, wenn sie davonlaufen. Nur für meine Katzen ist es weniger spannend „gejagt“ zu werden. Anfangs hatten sich meine beiden Katzen Maggy und Lotte somit nur versteckt, wenn Ricco zu Hause war. Mittlerweile trauen sie sich ab und zu aus ihren Verstecken und wie dieses Beweisfoto zeigt, hat es auch schon einmal eine nähere Begutachtung gegeben. Ja, Ricco ist ein lustiger und intelligenter Hund. Mit Hilfe von Doris beherrscht er viele Kommandos und obwohl ich schon vor Ricco drei Hunde hatte, merke ich, dass ich nun viel besser mit ihm umgehen kann und ihn besser verstehe.

Vielen lieben Dank für deine tolle Unterstützung, Doris! Und viel Erfolg weiterhin!



Luigi

Unser 5 jähriger Mopsrüde Luigi hatte einige Zeit mit Steinen in der Blase und chronischer Blasenentzündung zu kämpfen. Trotz unzähligen Tierarztbesuchen, etlichen Medikamenten, Futterumstellung auf Diätfutter und und und hatten wir zwar den Eindruck, dass es ihm kurzfrisitg zwar besser ging, aber leider war das für uns auf Dauer keine Lösung. Da wir prinzipiell schon sehr auf ausgewogene Ernährung für unseren Vierbeiner bedacht waren und er immer ein sehr agiler kleiner Hund war, war spätestens, nachdem wir einige Zeit das verordnete Diätfutter fütterten und Luigi immer ruhiger wurde, klar, dass wir einen anderen Weg finden müssen. Wir sind auf der Suche im Internet auf Doris gestoßen und bekamen innerhalb kürzester Zeit Rückmeldung. Ein erster Termin wurde vereinbart, in welchem uns Doris über wirklich alles aufklärte und jede Frage von uns beantwortete. Wir bekamen einen Futterplan für Luigi und konnten es selber kaum glauben, dass schon nach den ersten paar Tagen unser "alter" Luigi wieder zu erkennen war. Und das ohne weitere Medikamenten Zufuhr und nur mit der Umstellung des Essens. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal für alles bei dir bedanken liebe Doris!!! Wir sind so happy, dass unser kleiner Mops endlich wieder fröhlich durch die Gegend spaziert :)

Danke & Alles Liebe!

Kontakt